Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kasus, der

Alternative Schreibung Casus
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kasus · Nominativ Plural: Kasus
Aussprache 
Worttrennung Ka-sus ● Ca-sus
Wortbildung  mit ›Kasus‹ als Erstglied: Kasusendung
Herkunft aus gleichbedeutend cāsuslat < caderelat ‘fallen, sinken’

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Sprachwissenschaft] Fall der Deklination
  2. 2. [veraltet] Angelegenheit, Sache, Fall
eWDG

Bedeutungen

1.
Sprachwissenschaft Fall der Deklination
Beispiel:
die deutsche Sprache hat vier Kasus
2.
veraltet Angelegenheit, Sache, Fall
Beispiel:
Der Kasus macht mich lachen [ GoetheFaustI 1324]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kasus m. ‘Fall, Vorkommnis, Begebenheit’, in der Grammatik ‘Beugungsfall, Flexionsform des Nomens’. Die Übernahme des sprachwissenschaftlichen Terminus lat. cāsus (zu lat. cadere ‘fallen, sinken’) begegnet (zusammen mit dem dt. Übersetzungswort Fall, s. d.) zuerst um 1400 in grammatischen lat.-dt. Mischtexten, wobei cāsus als Äquivalent für griech. ptṓsis (πτῶσις) ‘der Fall, das Fallen’, bei Aristoteles ‘Abwandlungsfall der Verben und Nomina’, auftritt; zu griech. píptein (πίπτειν) ‘fallen’, also auch ‘unter ein bestimmtes Genus, einen Begriff, eine Methode fallen’. In der heute aufgegebenen, ebenfalls lat. Vorbild folgenden Bedeutung ‘Geschehen, Vorfall’ ist Kasus zufrühst in der Kanzleisprache des 16. Jhs. gebräuchlich.

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Fall  ●  4 Fälle  ugs. · Beugungsfall  fachspr. · Kasus  fachspr., Hauptform · vier Fälle  ugs.
Oberbegriffe
  • grammatische Kategorie

Verwendungsbeispiele für ›Kasus‹, ›Casus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war einmal wieder an der Zeit, diesen leidigen Kasus neu aufzurollen. [Die Zeit, 21.12.1984, Nr. 52]
Der Kasus war allenfalls "ätzend", und auch das nur wegen seiner Dauer. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2001]
Würfelt man eine drei und eine zwei, muß man den Kasus bestimmen. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.1996]
Es hielt kurz und bündig fest, dass "der Kasus für militärisches Vorgehen noch nicht schlüssig bewiesen worden ist. [Die Welt, 27.02.2003]
Er macht keinen Kasus daraus, aber die Rhythmen der Familie strukturieren spürbar seinen Tag. [Die Zeit, 07.07.2004, Nr. 28]
Zitationshilfe
„Kasus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kasus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kasuistik
Kasuist
Kasuarine
Kasuarina
Kasuar
Kasusbildung
Kasusendung
Kasusgrammatik
Kasussynkretismus
Kat