Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Katarrh, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Katarrhs · Nominativ Plural: Katarrhe
Aussprache [kaˈtaʁ]
Worttrennung Ka-tarrh
Herkunft Griechisch
Ungültige Schreibung Katarr
Rechtschreibregeln Einzelfälle
Wortbildung  mit ›Katarrh‹ als Erstglied: ↗katarrhartig  ·  mit ›Katarrh‹ als Letztglied: ↗Autumnalkatarrh · ↗Blasenkatarrh · ↗Bronchialkatarrh · ↗Darmkatarrh · ↗Haarspitzenkatarrh · ↗Halskatarrh · ↗Luftröhrenkatarrh · ↗Lungenspitzenkatarrh · ↗Magen-Darm-Katarrh · ↗Magenkatarrh · ↗Rachenkatarrh · ↗Raucherkatarrh · ↗Stirnhöhlenkatarrh · ↗Tubenkatarrh
 ·  formal verwandt mit: ↗katarrhalisch
eWDG, 1969

Bedeutung

mit Schleimabsonderung verbundene Entzündung der Schleimhaut, besonders als Folge von Infektionen
Beispiele:
ein Katarrh der Luftwege, des Darms
ein lästiger, abklingender Katarrh
an einem Katarrh leiden
den Katarrh bekämpfen
sich [Dativ] vor einem Katarrh schützen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Katarrh m. ‘Schleimhautentzündung (besonders der Atmungsorgane) mit vermehrter Flüssigkeitsabsonderung’, in den Arzneibüchern zu Anfang des 16. Jhs. (wie umgangssprachlich vielfach noch heute) ‘Schnupfen’. Es ist aus lat. catarrhus, griech. katárrhūs (κατάρρους) ‘Schnupfen’, eigentlich ‘das Herabfließen’, entlehnt, zu griech. katarrhé͞in (καταρρεῖν) ‘herab-, herunterfließen’, nach der Vorstellung, daß aus dem Gehirn herabfließender Schleim die Krankheit verursache. S. auch ↗Kater2.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Katarrh · Schleimhautentzündung  ●  Katarr  alte Schreibung bis 2011

Typische Verbindungen zu ›Katarrh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Katarrh‹.

Verwendungsbeispiele für ›Katarrh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber von seinem chronischen Katarrh konnte er ihn nicht befreien.
Die Zeit, 24.01.2000, Nr. 04
Auftretenden Katarrhen begegnet man dann (neben entsprechender allgemeiner Behandlung) am besten durch spezifische Mittel.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1909
Am besten vermeidet man, wenn man Katarrh hat, kalte und rauchige Luft.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 77
Wenn Thornton seine Filterlosen anzündet, bekommt man vom bloßen Zusehen einen Katarrh.
Der Tagesspiegel, 07.11.2001
Bei längerem Bestehen des Katarrhs bilden sich häufig Geschwüre und Verwachsungen.
Dressler, M. A.: Was jede Frau wissen sollte!, Dresden: Selbstverlag 1903, S. 23
Zitationshilfe
„Katarrh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Katarrh>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kataraktisch
Katarakt
Katapultstart
Katapultsitz
Katapultschuh
katarrhalisch
katarrhartig
Katastase
Katastasis
Kataster