Katasterkarte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKa-ta-ster-kar-te · Ka-tas-ter-kar-te
WortzerlegungKatasterKarte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Karte, die den Grundriss einer Gemarkung in großem Maßstab wiedergibt u. die Grenzen u. Nummern der Flurstücke u. andere Angaben enthält

Thesaurus

Synonymgruppe
Flurkarte · Gemarkungskarte · Katasterkarte
Oberbegriffe
Geografie
Synonymgruppe
Flurkarte · Katasterkarte · Liegenschaftskarte
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Franciszäischer Kataster · Franziszeischer Kataster · Grundkataster · Grundsteuerkataster · Steuerkataster

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Büro hängen keine Familienfotos an der Wand, sondern Stadtpläne, Luftaufnahmen, Katasterkarten.
Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39
Hier sind beispielsweise Katasterkarten, Pläne oder sonstige Dokumente, die für das Planungsvorhaben relevant sind, in digitalisierter Form abgelegt.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2002
Der Gardemann war der Erste Bürgermeister von Zerbst und wollte die Katasterkarten sehen.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 154
Katasterkarten dienen dabei als Nachweis über die gesamte Bodenfläche des Landes und sind die amtliche graphische Darstellung der Grundbucheinträge.
C't, 1991, Nr. 5
Grundlage ist die Katasterkarte von Berlin, die Fassaden stammen von Digitalfotos.
Die Welt, 04.09.1999
Zitationshilfe
„Katasterkarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Katasterkarte>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Katasterismus
Katasterauszug
Katasteramt
Kataster
Katastasis
Katasternummer
Katasterplan
Katastersteuer
Katastralgemeinde
katastrophal