Kathete, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kathete · Nominativ Plural: Katheten
Aussprache
WorttrennungKa-the-te (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Kathete‹ als Letztglied: ↗Ankathete · ↗Gegenkathete
eWDG, 1969

Bedeutung

Mathematik jede der beiden Seiten am rechten Winkel des rechtwinkligen Dreiecks
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kathete f. ‘jede der beiden senkrecht aufeinanderstehenden Seiten im rechtwinkligen Dreieck, Lotseite’. Der mathematische Terminus griech. káthetos (κάθετος), lat. cathetus f. ‘Senkrechte, Lot’ wird seit Anfang des 15. Jhs. in dt. Fachtexten verwendet, bis ins 18. Jh. noch in der lat. Form. Er gilt zunächst nur für diejenige der zwei den rechten Winkel einschließenden Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks, die entsteht, wenn man von einem Punkt aus das Lot auf eine Grundlinie fällt (die andere, auf der Grundlinie liegende Seite heißt dann ↗Basis, s. d.). Erst vom 17. Jh. an bezeichnet er jede dieser beiden Seiten, die damit von der ↗Hypotenuse (s. d.) unterschieden werden. Griech. káthetos, eigentlich ‘die Herabgelassene’, ist Substantivierung der wohl durch ein gedanklich zu ergänzendes griech. grammḗ (γραμμή) ‘Strich, Linie’ bedingten femininen Form des Verbaladjektivs von griech. kathiénai (καθιέναι) ‘herabschicken, herablassen, absenden’; vgl. griech. hiénai (ἱέναι) ‘in Bewegung setzen, schicken, senden’ und s. ↗kata-.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dreieck Hypotenuse

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kathete‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine davon ist das Dreieck mit zwei Männern als Katheten und einer kapriziösen Frau als Hypotenuse.
Die Zeit, 16.07.1953, Nr. 29
Julia begreift, was es auf sich hat mit der Summe der Quadrate über den Katheten.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1999
Er konstruiert die „Ganzzahlige“ und die „Progressive Treppe“, er zeichnet die Zickzack-Progression zweier Katheten und die kontinuierliche Tiefengliederung mehrerer Quadrate hintereinander.
Die Zeit, 17.05.1974, Nr. 21
Für jeden Punkt bilden wir ein rechtwinkliges Dreieck mit w 1 und [Formel] als Kathete.
Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 115
Gegeben ist ein rechtwinkliges Dreieck mit den beiden Katheten a = 3 cm und b = 4 cm.
C't, 1997, Nr. 7
Zitationshilfe
„Kathete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kathete>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kathepsin
Kathedralglas
Kathedralentscheidung
Kathedrale
Kathederweisheit
Katheter
katheterisieren
kathetern
Kathetometer
Kathode