Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kavalkade, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kavalkade · Nominativ Plural: Kavalkaden
Aussprache 
Worttrennung Ka-val-ka-de
Wortbildung  mit ›Kavalkade‹ als Letztglied: Reiterkavalkade
Herkunft aus gleichbedeutend cavalcademfrz frz < cavalcataital ‘das Reiten, Ausritt, Reiterschar, Eskorte, kriegerischer Vorstoß zu Pferde’
eWDG

Bedeutung

gehoben Reiterzug, Reiteraufzug
Beispiele:
umgangssprachlich, scherzhafteine Kavalkade von Wagen
Sie setzten der Kavalkade nach, schnitten ihr den Weg ab und fingen den Reiter [ KlabundBracke56]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kavalkade f. ‘Zug von Reitenden’, namentlich ‘feierlicher Reiteraufzug’. Auf spätlat. caballicāre ‘reiten’ (von lat. caballus ‘in der Landwirtschaft genutztes Pferd’, dann allgemein ‘Pferd’, s. Kavalier) beruht gleichbed. ital. cavalcare, wozu sich die Substantivbildung ital. cavalcata ‘das Reiten, Ausritt, Reiterschar, Eskorte, kriegerischer Vorstoß zu Pferde’ (13. Jh.) stellt; vgl. auch mlat. cabal(li)cata, caval(li)cata ‘Kriegs-, Botendienst zu Pferde, Reiterüberfall’. Entlehnungen von ital. cavalcata sind mfrz. frz. cavalcade (in älterer Zeit daneben cavalcate) ‘gemeinsamer Ausritt, Reitergruppe’ (vom 17. Jh. an auch ‘feierlicher Reiteraufzug’) sowie das seit Anfang des 17. Jhs. im Dt. vor allem in der Bedeutung ‘kriegerischer Vorstoß zu Pferde’ vorkommende Cavalcada. Hingegen ist nhd. Cavalcade (im oben angegebenen Sinne), das in der 2. Hälfte des 17. Jhs. üblich wird, aus dem Frz. übernommen.

Thesaurus

Synonymgruppe
(geschlossener) Reiterzug · Kavalkade
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Kavalkade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Freilich ist auch der Genuß der Kavalkade nicht so leicht, wie man wünschen möchte. [Die Zeit, 21.11.1957, Nr. 47]
Dafür bricht nachmittags eine verstärkte Kavalkade von Autos in den stillen Ort. [Süddeutsche Zeitung, 10.08.1995]
Rechts und links bricht eine Kavalkade los und saust an mir vorüber. [Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 92]
Unsicher, welcher Weg nun eingeschlagen wird, tänzelt es nervös auf der Stelle und bringt die europäische Kavalkade durcheinander. [Die Zeit, 11.03.1966, Nr. 11]
Zum ersten Male 1950 und dann Jahr für Jahr erschien ein Bildband unter dem Titel »Kavalkade«. [Die Zeit, 16.12.1966, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Kavalkade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kavalkade>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kavaliertuch
Kavaliertaschentuch
Kavaliersvergehen
Kavalierstuch
Kavalierstaschentuch
Kavallerie
Kavallerieabteilung
Kavalleriedivision
Kavalleriemanöver
Kavalleriepferd