Kegelspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKe-gel-spiel (computergeneriert)
WortzerlegungKegelSpiel
eWDG, 1969

Bedeutung

Spiel, bei dem der Teilnehmer mit einem einzigen Schwung eine Kegelkugel über die Kegelbahn rollt und dadurch versucht, die am Ende der Bahn in bestimmter Ordnung aufgestellten 9 oder 10 Kegel umzuwerfen
Beispiel:
zum Kegelspiel gehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Kegeln · Kegelspiel
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Kegelspiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich fahre von Singen aus durch den Schwarzwald, "Gottes Kegelspiel" liegt wieder schnell hinter mir.
Die Welt, 02.09.2000
Die neun Bälle liegen moosbewachsen in einer verwahrlosten Landschaft herum, wie nach einem Kegelspiel unter Riesen.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2001
In Altona drechselte jemand Kegelspiele, davon haben wir Weihnachten 1946 gleich 1000 Stück verkauft für je neun Reichsmark.
Bild, 30.03.1998
Sechs Bestellungen gibt es derzeit, für Spielesammlung (7700 Euro) und Kegelspiel (6600 Euro).
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2002
Und es ist ein Mensch, der sich an der Einbildung Demokratie vollsäuft, um beim Kegelspielen mit dem Trinkglas auf flacher Hand gegen Minister zu poltern.
Rubiner, Ludwig: Brief an einen Aufrührer. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 16728
Zitationshilfe
„Kegelspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kegelspiel>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kegelschnitt
Kegelschnecke
Kegelschieben
Kegelradgetriebe
Kegelrad
Kegelspieler
Kegelspitze
Kegelsport
Kegelstatt
Kegelstumpf