Kehrtwendung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kehrtwendung · Nominativ Plural: Kehrtwendungen
Aussprache 
Worttrennung Kehrt-wen-dung
Wortzerlegung kehren1Wendung
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
Drehung um 180 Grad, Wendung, Umkehr
Synonym zu Kehrtwende (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine plötzliche Kehrtwendung
als Akkusativobjekt: eine Kehrtwendung machen
Beispiele:
Der Wirkstoff [Sildenafil (Viagra)] löste eine Überreaktion [bei Pflanzen] aus: Anstatt in einer leichten Krümmung die Wachstumsrichtung zu ändern, machte der Pollenschlauch eine Kehrtwendung um 180 Grad. [Welt am Sonntag, 16.05.2004]
Nach Angaben der Polizei waren drei Autos […] in Richtung Gelnhausen unterwegs, als der erste, ein Peugeot‑Fahrer, kurz hinter der Einmündung Hain‑Gründau, verbotenerweise plötzlich eine Kehrtwendung machen wollte. [Frankfurter Rundschau, 04.07.1997]
Kehrtwendung auf dem Absatz, zurück zur Reisegruppe. [Die Zeit, 19.02.1988, Nr. 08]
[…] in Munchs »Drei Mädchen am Meer« ist die Einsamkeit auch in der Gruppe durch die Kehrtwendung des einen Mädchens sehr deutlich […] [Die Zeit, 18.07.1986, Nr. 30]
Als der mit dem Filzen beschäftigte Blockführer sich umdrehte, hielt ihm Pippig den Passierschein hin, machte eine elegante Kehrtwendung und – da war er auch schon durchs Nadelöhr geschlüpft. [Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 102]
2.
übertragen (plötzliche) Änderung der bisherigen Haltung, Strategie, Entwicklung o. Ä., (überraschender) Richtungs-, Kurswechsel
Synonym zu Kehrtwende (2)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine politische, radikale, totale, plötzliche, überraschende, abrupte, völlige Kehrtwendung
als Akkusativobjekt: eine Kehrtwendung machen, vollziehen
Beispiele:
Oberflächlich gesehen gibt es bei Brecht viele Brüche, radikale Kehrtwendungen in ästhetischen und politischen Konzepten. [Die Welt, 07.07.2018]
Die Ständeratskommission versucht ihr Einschwenken auf den Kurs des Nationalrats möglichst nicht als das darzustellen, was es ist: eine Kehrtwendung um 180 Grad. [Neue Zürcher Zeitung, 26.11.2010]
Der Verkauf der Einheiten [im Wohnungsbestand der Grundbesitzgesellschaft] in Mönchengladbach, Kiel, Bremen und Wuppertal würde eine strategische Kehrtwendung des Konzerns bedeuten. [Die Welt, 18.11.2004]
In einer radikalen Kehrtwendung kündigte das Unternehmen […] an, jedem, der einen fehlerhaften Pentium‑Chip besaß, ohne große Rückfragen Ersatz zu bieten. [C’t, 1998, Nr. 22]
Wie kam es zu der Kehrtwendung in Ihrer Partei? [Die Zeit, 16.12.1998, Nr. 52]
Die Kulturgeschichte Mesopotamiens zeigt einen normalen geradlinigen Aufstieg während der gesamten Dauer der vordynastischen und dynastischen Perioden – ohne scharfe Einschnitte oder Kehrtwendungen. [Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 765]

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Umschlagen · ↗Kehre · ↗Umkehr · ↗Umschlag · ↗Verkehrung · Verkehrung ins Gegenteil  ●  180-Grad-Wende  fig. · Drehung um 180 Grad  fig. · ↗Kehrtwende  auch figurativ · Kehrtwendung  fig. · ↗Umschwung  auch figurativ · ↗Wende  auch figurativ, Hauptform · ↗Wendung  auch figurativ · ↗Volte  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kehrtwendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kehrtwendung‹.

Zitationshilfe
„Kehrtwendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kehrtwendung>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kehrtwende
kehrtmachen
Kehrseite der Medaille
Kehrseite
Kehrschleife
Kehrwert
Kehrwisch
Kehrwoche
Keib
keibig