Keimbahn

WorttrennungKeim-bahn
WortzerlegungkeimenBahn
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie direkte Entwicklung von der befruchteten Eizelle bis zur Keimzelle des neuen, geschlechtsreifen Organismus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Differenzierung Eingriff Erbgut Identität Klonen Manipulation Soma Veränderung Zelle eingreifen einschleusen menschlich verbieten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Keimbahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann wäre es für Sie gerechtfertigt, in die Keimbahn einzugreifen?
Süddeutsche Zeitung, 11.06.2002
Er bestätigte, daß es derzeit "sinnvoll und richtig" sei, Eingriffe in die Keimbahn zu verbieten.
o. A.: Die Hand an der Klinke. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
In der Gentechnik gilt der Eingriff in die Keimbahn, also die genetische Veränderung von Menschen, als Tabu.
Der Spiegel, 01.11.1993
Anders als für die Körperzellen liegt die Sache für die Zellen der Keimbahn.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 932
Aber auch bei manchen Protozoen ist bereits eine Differenzierung in Keimbahn und Soma ausgebildet, wenn auch in sehr verschiedener Weise.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 380
Zitationshilfe
„Keimbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Keimbahn>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Keimachse
Keim
Keilwelle
Keilschriftforschung
Keilschrift
Keimbefall
Keimbildung
Keimbläschen
Keimblatt
Keimboden