Keimdrüsenhormon

WorttrennungKeim-drü-sen-hor-mon
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einer Keimdrüse gebildetes Hormon

Typische Verbindungen
computergeneriert

Testosteron männlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Keimdrüsenhormon‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist annähernd identisch mit dem männlichen Keimdrüsenhormon Testosteron und wird gespritzt.
Die Welt, 19.08.1999
Als sekundäres Geschlechtsmerkmal ist die Geweih-Entwicklung an die Keimdrüsenhormone gebunden.
Die Zeit, 30.05.1969, Nr. 22
Hierbei handelt es sich um eine künstliche Verbindung, die injiziert wird, im Körper zerfällt und das männliche Keimdrüsenhormon Testosteron freisetzt.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1994
Aber vier wiesen in ihrem Urin noch eindeutig zu viel des männlichen Keimdrüsenhormons Testosteron auf, so daß die übliche Spezialbehandlung einzuleiten war.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1994
Denn die Keimdrüsenhormone haben auch einen Einfluß auf die Ausprägung des Geschlechts.
Die Zeit, 24.02.1969, Nr. 08
Zitationshilfe
„Keimdrüsenhormon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Keimdrüsenhormon>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Keimdrüse
Keimboden
Keimblatt
Keimbläschen
Keimbildung
keimen
Keimentwicklung
Keimesentwicklung
keimfähig
Keimfähigkeit