Keimform

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKeim-form

Verwendungsbeispiele für ›Keimform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bislang gibt es in Polen nur Keimformen von politischen Organisationen, welche die Interessen einzelner Gruppen vertreten könnten.
Die Zeit, 06.07.1990, Nr. 28
In den größeren Städten entstehen »islamische Komitees«, Keimformen alternativer Behörden.
Die Zeit, 01.12.2008, Nr. 48
Diese Keimform des unternehmerischen Privatkapitalismus im Textilsektor dehnte sich rasch aus.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 16
Wie ich in meiner Gasträatheorie (1872) gezeigt habe, entsteht bei sämtlichen Gewebetieren zunächst aus der vorher betrachteten Blastula eine höchst charakteristische Keimform, die Gastrula.
Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367
Zitationshilfe
„Keimform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Keimform>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Keimfleck
Keimfähigkeit
keimfähig
Keimesentwicklung
Keimentwicklung
keimfrei
Keimgift
keimhaft
Keimhülle
Keimling