Kellertüre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kellertüre · Nominativ Plural: Kellertüren
Worttrennung Kel-ler-tü-re
Wortzerlegung KellerTüre
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu Kellertür
Beispiele:
Es braucht einiges an Insiderwissen, um die richtige Kellertüre zur ausgelassenen Runde zu finden oder die Tricks für den Zugang zum geheimnisvollen Privatklub. [Neue Zürcher Zeitung, 17.02.2015]
Ich brach die Kellertüre auf, verließ den Keller, rief sofort die Polizei an und berichtete, was mit mir geschehen war. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.03.1993]
Feldwebel Mlejnek lag im Keller des Pfarrhauses gekerkert, je ein Doppelposten stand vor der Kellertüre, auf der Stiege und vor dem Kellerfenster. [Bodenreuth, Friedrich [d. i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland. Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 211]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Kellertüre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kellert%C3%BCre>, abgerufen am 17.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kellertür
Kellertreppe
Kellerstiege
Kellerspinne
Kellerschwamm
Kellerverschlag
Kellerwechsel
Kellerwohnung
Kellion
Kellner