Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kernbereich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kernbereich(e)s · Nominativ Plural: Kernbereiche
Worttrennung Kern-be-reich
Wortzerlegung Kern Bereich

Typische Verbindungen zu ›Kernbereich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kernbereich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kernbereich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Programm des Zweiten Deutschen Fernsehens setze Standards in den Kernbereichen des öffentlich‑rechtlichen Auftrags. [Die Zeit, 24.01.2011, Nr. 04]
Dabei will er Entwicklungen im Kernbereich für medizinische Geräte nicht vernachlässigen. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2002]
In einigen »Kernbereichen« sei die Europäische Union jedoch stecken geblieben. [Süddeutsche Zeitung, 16.01.2002]
Warum ist in diesem Kernbereich der Politik die Transparenz nicht größer? [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2000]
Das Zugriffsrecht erstreckt sich nicht auf den Kernbereich der Exekutivkompetenzen. [Böckenförde, Ernst-Wolfgang: Die Organisationsgewalt im Bereich der Regierung, Berlin: Duncker u. Humblot 1964, S. 100]
Zitationshilfe
„Kernbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kernbereich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kernbeißer
Kernbegriff
Kernbaustein
Kernbau
Kernaussage
Kernbestand
Kernbohren
Kernbohrer
Kernbohrung
Kernbotschaft