Kernreaktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKern-re-ak-ti-on (computergeneriert)
WortzerlegungKernReaktion
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

natürlicher oder künstlicher, zur Umwandlung eines Atomkerns führender kernphysikalischer Prozess

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sonne ablaufen erzeugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kernreaktion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So bleibt als eigentliche Lösung des Problems gegenwärtig nur die künstliche Herstellung durch Kernreaktionen.
Die Zeit, 13.06.2012 (online)
Jede neue Sternengeneration brütet in Kernreaktionen neue chemische Elemente aus.
Der Tagesspiegel, 12.07.2003
Diese Kernreaktion könnte viel wirtschaftlicher Energie liefern als die bisher vergeblich versuchte Fusion von Wasserstoff.
o. A.: Fernziel Kernfusion. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Er wußte, daß es Wege gab, durch Kernreaktionen analog einer chemischen Kettenreaktion riesige Energien frei zu machen.
Pietsch, Herward: Er bleibt Vorbild der lernenden Jugend. In: Forum, 21.08.1958, S. 447
Während der Kernreaktionen erwärmen sich die Pellets und dehnen sich aus.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2000
Zitationshilfe
„Kernreaktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kernreaktion>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kernraum
Kernrate
Kernpunkt
Kernprozeß
Kernprodukt
Kernreaktor
Kernsatz
Kernschatten
Kernschlag
Kernschleife