Kernschatten, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKern-schat-ten
WortzerlegungKernSchatten
eWDG, 1969

Bedeutung

Teil des Schattens, der überhaupt kein Licht erhält
Beispiel:
bei der Mondfinsternis trat der Mond in den Kernschatten der Erde ein

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erde Mond Sonnenfinsternis Trabant Uhr Vollmond berühren breit dunkel eintauchen eintreten rasen schieben wandern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kernschatten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um 2.12 Uhr verließ der Mond den Kernschatten der Erde wieder komplett.
Die Zeit, 15.01.2007 (online)
Um 19.42 beginnt der Mond, in den Kernschatten der Erde zu treten.
Bild, 09.01.2001
August 1999 Sie schaffen es nicht mehr in den Kernschatten?
Der Tagesspiegel, 10.08.1999
Man legt die äußere Begrenzung des Schattens als helle Fläche an; dahinein setzt man die Form des Kernschattens als dunkle Fläche.
C't, 1998, Nr. 10
Um 3.59 Uhr verläßt der Mond den Kernschatten der Erde.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.1996
Zitationshilfe
„Kernschatten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kernschatten>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kernsatz
Kernreaktor
Kernreaktion
Kernraum
Kernrate
Kernschlag
Kernschleife
Kernschmelze
Kernschuss
Kernseife