Kernspalte

WorttrennungKern-spal-te (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich in das Mundstück der Blockflöte eingearbeitete, auf einer Seite vom Kern begrenzte Spalte, in die der Spieler hineinbläst

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß die gleichmäßige Wirbelbildung am Pfeifenmaul gestört werden kann, wenn die von der Kernspalte zuströmende Luft bereits turbulent ist, leuchtet ein.
Hortschansky, Klaus u. a.: Orgel. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 41848
Deshalb entschloß sich die Führungsebene unter Konzernchef Wolfgang Reitzle ausgerechnet im Jahr 2004 - dem Jahr der 125-Jahr-Feiern des Konzerns - seine ehemalige Kernspalte abzustoßen.
Die Welt, 30.04.2005
Und die Energiekonzerne dürfen weiter ungestört kernspalten, zumindest für die kommenden 20 Jahre.
Der Tagesspiegel, 12.06.2001
Die ältesten Funde von Fl., auch in Europa, werden ins Jungpaläolithikum datiert; hier gibt es bereits Fl. mit Kernspalten und Grifflöchern.
o. A.: F. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22151
Zitationshilfe
„Kernspalte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kernspalte>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kernseife
Kernschuß
Kernschmelze
Kernschleife
Kernschlag
Kernspaltung
Kernspeicher
Kernspektroskopie
Kernspin
Kernspintomografie