Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kerzenzieher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kerzenziehers · Nominativ Plural: Kerzenzieher
Worttrennung Ker-zen-zie-her
Wortzerlegung Kerze ziehen -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kerzengießer

Verwendungsbeispiele für ›Kerzenzieher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine äußerst überraschende Beobachtung machte der Deggendorfer Kerzenzieher am Ende seiner Arbeit. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.1998]
Dem einzigen Brandenburger Kerzenzieher flatterten Aufträge aus allen Gegenden ins Haus. [Der Tagesspiegel, 23.12.1999]
Wie schon im Mittelalter verwendet der Kerzenzieher Bienenwachs, das vorher gereinigt und gefiltert wird. [Die Zeit, 13.12.2010, Nr. 50]
Außerdem laden Silberschmiede, Kerzenzieher und Töpfer zum Schauen und Mitmachen ein. [Bild, 28.11.2000]
Pechfackeln und Ölfunzeln beleuchten die Stände der Krämer, Kerzenzieher und Schmiede. [Der Tagesspiegel, 16.11.2001]
Zitationshilfe
„Kerzenzieher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kerzenzieher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kerzenweihe
Kerzenwechsel
Kerzenständer
Kerzenstumpf
Kerzenstummel
Keschan
Kescher
Kessel
Kesselanlage
Kesselbau