Keulenschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKeu-len-schlag
WortzerlegungKeuleSchlag
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
ein kräftiger, wuchtiger, tödlicher Keulenschlag
das Schlachttier wurde durch einen Keulenschlag auf die Stirn betäubt
Die Anklagen Wolfgangs hatten ihn wie Keulenschläge getroffen [Kellerm.Totentanz358]
bildlich vernichtender Schlag
Beispiele:
diese Unglücksnachricht war ein Keulenschlag für ihn
die drei Häuser, in deren Mauern er den ungeheuerlichen Keulenschlag des Schicksals erhielt [BrechtDreigroschenroman124]

Thesaurus

Synonymgruppe
(wie ein) Keulenschlag · schwerer Schlag
Assoziationen
  • Schicksalsschlag · ↗Schlag
  • nicht glauben können, was geschieht · nicht wissen, wie einem geschieht  ●  (jemandem) wankt der Boden unter den Füßen  fig. · (jemandem) vergeht Hören und Sehen  ugs. · nicht (mehr) wissen, ob man Männchen oder Weibchen ist  ugs. · nicht mehr wissen, wo vorne und hinten ist  ugs., übertreibend

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausholen treffen triefen verbal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Keulenschlag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann, der das sagt, wurde vor zwei Monaten vom Schicksal getroffen wie von einem Keulenschlag.
Bild, 20.10.1999
Dazu sei der „Keulenschlag“ des berühmten Kritikers viel zu pauschal gewesen.
Die Zeit, 08.07.1994, Nr. 28
Er hatte aber noch kaum zum Hieb ausgeholt, als er einen schmetternden und so schmerzhaften Keulenschlag über den Kopf erhielt, daß er zusammenzuckte und taumelte.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 63
Ihre unverblümte Aussprache wirkte wie Keulenschläge und ein großes Getöse war die Folge.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Doch auf den patriotischen Taumel, der uns erfüllte, wirkte die Nachricht von Königgrätz wie ein Keulenschlag.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18122
Zitationshilfe
„Keulenschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Keulenschlag>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Keulenpilz
Keulenlilie
keulenförmig
Keulenärmel
keulen
Keulenschwingen
Keulenwerfen
Keulung
Keuper
keusch