Keyboard, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Keyboards · Nominativ Plural: Keyboards
Aussprache  [ˈkiːbɔːɐ̯t]
Worttrennung Key-board
Herkunft Englisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
besonders in der populären Musik verwendetes elektronisch verstärktes Tasteninstrument
2.
(Geräteteil mit der) Tastatur eines Personalcomputers

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Tastatur  ●  Keyboard  engl.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Musik
Synonymgruppe
Digitalpiano · ↗E-Piano · Masterkeyboard · elektronisches Piano  ●  Keyboard  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Homepiano
  • Stagepiano
  • Wurlitzer Electric Piano
  • Fender Rhodes · Rhodes · Rhodes Piano
Assoziationen
  • Clavinet

Typische Verbindungen zu ›Keyboard‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Keyboard‹.

Verwendungsbeispiele für ›Keyboard‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf zwei Keyboards ist auf jeder Taste ein Titel gespeichert.
Die Welt, 22.01.2005
Dafür lässt es sich als kleinstes Keyboard im Test besonders leicht transportieren.
C't, 2001, Nr. 18
Dann springe ich sofort raus und laufe zu meinem Keyboard.
Der Tagesspiegel, 26.10.1998
Mit Keyboards hatte sie sich bereits in den siebziger Jahren angefreundet.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1997
Die Geräte, die der Franzose nun massenhaft verkauft, verfügen wie richtige Computer über eine Tastatur, Keyboard genannt.
Der Spiegel, 25.04.1988
Zitationshilfe
„Keyboard“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Keyboard>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Key-Account-Management
Kevlar
Keuschler
Keuschlammstrauch
Keuschheitsideal
Keyboarder
Keyboardspieler
keynesianisch
Keynesianismus
Keyword