Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kiesplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kiesplatzes · Nominativ Plural: Kiesplätze
Worttrennung Kies-platz
Wortzerlegung Kies Platz

Typische Verbindungen zu ›Kiesplatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kiesplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kiesplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Kiesplatz befindet sich neben dem Lager; außerdem ist er verpachtet. [Süddeutsche Zeitung, 27.08.1998]
Mittlerweile stehen auf dem "Kiesplatz" vor dem einstigen Lager 220 Kreuze. [Süddeutsche Zeitung, 24.08.1998]
Das acht Meter hohe Papstkreuz blieb allerdings auf dem Kiesplatz stehen. [Süddeutsche Zeitung, 29.05.1999]
Für jedes Opfer der deutschen Exekutionskommandos stehen zwei Kreuze auf dem Kiesplatz. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1998]
Die Vereinigung ist Pächter des "Kiesplatzes", auf dem trotz jüdischer Proteste mehr als 235 Kreuze aufgestellt worden waren. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1998]
Zitationshilfe
„Kiesplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kiesplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kieshaufen
Kiesgrund
Kiesgrube
Kiesfilter
Kiesfang
Kiessand
Kiesschüttung
Kiesweg
Kietz
Kietze