Kiesweg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKies-weg (computergeneriert)
WortzerlegungKiesWeg
eWDG, 1969

Bedeutung

mit Kies bestreuter Weg
Beispiele:
ein gelber, sauberer Kiesweg
der Kiesweg führt zu einem Rondell
seine Schritte knirschen auf dem Kiesweg

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baum Garten Park Rasen Rasenfläche breit geharkt gepflegt gesäumt harken knirschen knirschend schmal schreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kiesweg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht um einen Kiesweg, gerade mal zwei Meter breit.
Bild, 28.01.1999
Weil es um diese Zeit immer schon um 17 Uhr stockdunkel ist, suchte sie den Kiesweg vergeblich ab.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1996
Sie liefen durch den Regen über den Kiesweg zum Tor und öffneten es.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 607
Zwei Kinder tollen über den breiten Kiesweg davon, einmal tönt ihr Lachen herauf.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 22
Sogar der Schatten, der über den Kiesweg kroch, bewegte sich anders.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 885
Zitationshilfe
„Kiesweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kiesweg>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kiesschüttung
Kiessand
Kiesplatz
kiesig
Kieshaufen
Kietz
Kietze
Kiez
Kiezclub
Kiezdeutsch