Kilotonne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Abkürzung kt
WorttrennungKi-lo-ton-ne
Wortzerlegungkilo-Tonne
eWDG, 1969

Bedeutung

tausend Tonnen
Beispiel:
Kernwaffen mit einer Explosionsenergie von zehn Kilotonnen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atombombe Bombe Explosion Sprengkopf Sprengkraft Sprengstoff Stärke gehaben schätzen sieben zwanzig zünden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kilotonne‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir schätzen die Emissionen ebenfalls auf 80 bis 90 Kilotonnen pro Jahr.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.1994
Sie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit einer Sprengkraft von einer bis 100 Kilotonnen.
konkret, 1983
Die durch die Detonation freigesetzte Energie lag bei 50 Kilotonnen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Seit 1974, nach einem amerikanisch-sowjetischen Abkommen, wurden die Tests auf die Explosionsstärke von 150 Kilotonnen begrenzt.
Die Zeit, 11.07.1986, Nr. 29
An die Stelle des Sprengkopfes von 60 Kilotonnen Wirkung wird später wohl ein thermonuklearer Kopf mit einer Wirkung von Megatonnengröße treten.
Die Zeit, 03.05.1968, Nr. 18
Zitationshilfe
„Kilotonne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kilotonne>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kilopond
Kilopascal
Kiloohm
Kilonewton
kilometrisch
Kilotüte
Kilovolt
Kilovoltampere
Kiloware
Kilowatt