Kinderarbeit, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kinderarbeit · Nominativ Plural: Kinderarbeiten
Aussprache
WorttrennungKin-der-ar-beit
WortzerlegungKindArbeit
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutungen

1.
Plural ungebräuchlich
(meist gesetzlich unzulässige) Arbeit von Kindern zu Erwerbszwecken
Beispiele:
Kinderarbeit ist vor allem in den Entwicklungsländern noch weit verbreitet, wo die Minderjährigen vor allem in der Landwirtschaft, dem Bergbau und bei einfachen industriellen Fertigungsprozessen eingesetzt werden. […] [Neue Zürcher Zeitung, 04.06.2002]
Immer mehr Staaten bekennen sich der Organisation zufolge zu einem besseren Arbeitsschutz für Kinder, setzen ein Mindestalter für Beschäftigte fest oder verbieten die schlimmsten Formen der Kinderarbeit per Gesetz. [Spiegel, 23.09.2013 (online)]
Seit Italien ein Frauen- und Kinderschutzgesetz besitzt (19. Juni 1902) und mehr noch, seitdem die Kontrolle durch die 1907 ins Leben gerufene Institution der Fabrikinspektoren möglich war, beschäftigt man sich auch in diesem Lande mehr wie bisher mit den nachteiligen Folgen der erwerbsmäßigen Kinderarbeit. [Abelsdorff, Walter: Kinderarbeit (gewerbliche). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 597]
Was kann denn jeder Einzelne von uns tun, also der Konsument, um Kinderarbeiten zu begegnen? [Die Zeit, 27.12.2013 (online)] ungewöhnl.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ausbeuterische, gefährliche, illegale Kinderarbeit
als Akkusativobjekt: Kinderarbeit verbieten, bekämpfen, abschaffen
als Genitivattribut: Ächtung, Bekämpfung, Verbot der Kinderarbeit
in Präpositionalgruppe/-objekt: Formen, Arten von Kinderarbeit
2.
selten von Kindern angefertigtes Werk oder Erzeugnis
Beispiel:
Zu sehen ist eine Ausstellung mit Kinderarbeiten, die in Malschulkursen entstanden sind. [Die Welt, 15.04.2000]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung Arbeitsbedingungen Ausbeutung Auswüchse Bergwerken Eindämmung Hungerlöhne Kinderprostitution Konvention Marsch Prostitution Raubbau Schande Sklaverei Teppichherstellung Teppichindustrie Tierversuche Umweltverschmutzung Umweltzerstörung Verbot Welttag Zwangsarbeit abzuschaffen ausbeuterische eindämmen geächtet illegale verboten verbotene Ächtung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderarbeit‹.

Zitationshilfe
„Kinderarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderarbeit>, abgerufen am 26.04.2018.

Weitere Informationen …