Kinderarzt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Kin-der-arzt
Wortzerlegung KindArzt
eWDG, 1969

Bedeutung

Facharzt für Kinderkrankheiten

Thesaurus

Synonymgruppe
Kinderarzt · ↗Pädiater
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kinderarzt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderarzt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kinderarzt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin natürlich von Beginn an mit ihm bei Kinderärzten gewesen deswegen.
Die Zeit, 16.09.2013, Nr. 37
Nur in Kooperation mit den Kinderärzten haben wir eine Chance, unseren Bedarf zu formulieren.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.2002
Es war aber ein älterer Bruder, ausgebombter Kinderarzt aus Köln.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 175
Die bisherigen Erfahrungen der Kinderärzte und Mütter mit dem T. sind uneinheitlich und erlauben bisher noch kein in jeder Hinsicht durchaus zustimmendes Urteil.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 322
Die hier angezogene sozialpädiatrische Feldstudie von dem bekannten Kinderarzt F. Eckardt (17) ist sonst in jeder Hinsicht aufschlußreich.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 50
Zitationshilfe
„Kinderarzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderarzt>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderarmut
Kinderarbeit
Kinder-Notdienst
Kindelbier
Kindel
Kinderaufzug
Kinderauge
Kinderausspeisung
Kinderauto
Kinderbadewanne