Kinderbibliothek

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKin-der-bi-blio-thek · Kin-der-bib-lio-thek

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ich lesen konnte, holte ich mir aus der Kinderbibliothek Bücher über Teddy.
Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 89
Außerdem stehen wöchentlich zwei Besuche in der hauseigenen Kinderbibliothek auf dem Programm.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2003
Der Freundeskreis der Dehler-Bücherei beklagte, dort werde eine gute Kinderbibliothek "kaputtgemacht".
Der Tagesspiegel, 23.02.2001
Die Kinderbibliothek heißt immer noch nach einem Märtyrer, vor der ehemaligen US-Botschaft wird immer noch demonstriert.
Die Zeit, 17.02.1999, Nr. 07
Die amerikanische Kinderbuch-Autorin Barbara Robinson hat am Donnerstag in einer Hamburger Kinderbibliothek aus ihrem Buch "Hilfe, die Herdmanns kommen" vorgelesen.
Die Welt, 02.12.2005
Zitationshilfe
„Kinderbibliothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderbibliothek>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderbewahranstalt
Kinderbett
Kinderbetreuungskosten
Kinderbetreuungseinrichtung
Kinderbetreuung
Kinderbild
Kinderbilderbuch
Kinderblick
Kinderbolzen
Kinderbräune