Kinderbilderbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kinderbilderbuch(e)s · Nominativ Plural: Kinderbilderbücher
Worttrennung Kin-der-bil-der-buch
Wortzerlegung Kind Bilderbuch

Thesaurus

Synonymgruppe
Bilderbuch · Kinderbilderbuch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Kinderbilderbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es werden alle Jahre mehr, und sie werden alle Jahre immer kecker, munterer und bunter, die Kinderbilderbücher. [Die Zeit, 02.12.1960, Nr. 49]
Auch an biblische Szenen und ein Kinderbilderbuch erinnere ich mich. [Die Zeit, 03.08.2007, Nr. 32]
Wie verirrt sich dieser große Mann, der die Naturwissenschaften revolutionierte, ins Kinderbilderbuch? [Die Zeit, 09.10.1987, Nr. 42]
Wie wirken ihre Arbeiten, nach welchen Maßstäben sind Kinderbilderbücher zu beurteilen? [Die Zeit, 13.07.1973, Nr. 29]
Und die Kinderbilderbücher sind Legende, in denen Tiere versuchen, drollige Menschlein zu sein – Herr Disney läßt grüßen. [Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Kinderbilderbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderbilderbuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderbild
Kinderbibliothek
Kinderbewahranstalt
Kinderbett
Kinderbetreuungskosten
Kinderblick
Kinderbolzen
Kinderbrei
Kinderbrust
Kinderbräune