Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kindergartenplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kindergartenplatzes · Nominativ Plural: Kindergartenplätze
Worttrennung Kin-der-gar-ten-platz
Wortzerlegung Kindergarten Platz

Typische Verbindungen zu ›Kindergartenplatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kindergartenplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kindergartenplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterschätzt hatte ich aber, wie sehr ich das Land vermissen würde, in dem Kinder einen Kindergartenplatz bekommen. [Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35]
Nützlich wäre auch die Bereitstellung von Kindergartenplätzen in den Betrieben. [Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11]
Wir haben immer weniger Kinder, und deswegen mangelt es nicht an Kindergartenplätzen. [Die Zeit, 20.09.2010, Nr. 38]
Kostenlose Kindergartenplätze werden uns etwas kosten, damit müssen wir rechnen. [Die Zeit, 17.11.2006, Nr. 47]
Kostenfreie Kindergartenplätze seien eine gute Idee, aber dabei werde es wohl bleiben. [Die Zeit, 22.03.2006, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Kindergartenplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kindergartenplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindergartenkind
Kindergartengruppe
Kindergartenalter
Kindergarten
Kinderfuß
Kindergartenschließung
Kindergebet
Kindergeburtstag
Kindergeld
Kindergelderhöhung