Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kinderherz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Kin-der-herz
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Kinderherzen schlagen hoch vor Freude
ein Kinderherz erfreuen
der schöne Gesang ergriff die Kinderherzen

Typische Verbindungen zu ›Kinderherz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderherz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kinderherz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab der Methoden so viele, Kinderherzen für sich zu gewinnen. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Seine tanzenden Bälle und Teller erfreuten gestern wieder die Kinderherzen. [Bild, 03.12.1998]
Was nur ein Kinderherz erfreuen konnte, das fand ich hier. [Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21613]
Seit 30 Jahren lassen die pelzigen Bewohner der Sesamstraße Kinderherzen in aller Welt höher schlagen. [Die Zeit, 05.11.2003, Nr. 45]
Das Kinderherz, das offensichtlich noch in seiner Erwachsenenbrust schlägt, gibt dabei einen verlässlichen Beat. [Süddeutsche Zeitung, 02.04.2004]
Zitationshilfe
„Kinderherz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderherz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderheirat
Kinderheim
Kinderheilstätte
Kinderheilkunde
Kinderhaus
Kinderhilfe
Kinderhilfswerk
Kinderhort
Kinderhose
Kinderhospiz