Kinderherz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKin-der-herz (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
die Kinderherzen schlagen hoch vor Freude
ein Kinderherz erfreuen
der schöne Gesang ergriff die Kinderherzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

begehren erfreuen erobern schlagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderherz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab der Methoden so viele, Kinderherzen für sich zu gewinnen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Seine tanzenden Bälle und Teller erfreuten gestern wieder die Kinderherzen.
Bild, 03.12.1998
Was nur ein Kinderherz erfreuen konnte, das fand ich hier.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21613
Seit 30 Jahren lassen die pelzigen Bewohner der Sesamstraße Kinderherzen in aller Welt höher schlagen.
Die Zeit, 05.11.2003, Nr. 45
Und was mein erster Tag in dieser grünen Lebenskirche an staunenden Freuden in meinem Kinderherzen weckte, an fragenden Gedanken in meinem Knabengehirn?
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 14559
Zitationshilfe
„Kinderherz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderherz>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderheirat
Kinderheim
Kinderheilstätte
Kinderheilkunde
Kinderhaus
Kinderhilfe
Kinderhilfswerk
Kinderhort
Kinderhose
Kinderjäckchen