Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kinderhilfe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kinderhilfe · Nominativ Plural: Kinderhilfen
Worttrennung Kin-der-hil-fe

Typische Verbindungen zu ›Kinderhilfe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderhilfe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kinderhilfe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am vergangenen Montag hat sie traditionell 600 Frauen aufs Oktoberfest geladen, zugunsten der "Kinderhilfe". [Die Welt, 24.09.2005]
Rund 260 Gäste zahlten je 225 Euro, davon kommen 50 Euro der Kinderhilfe zugute. [Die Welt, 02.05.2005]
Zuvor hatte die Deutsche Kinderhilfe den sofortigen Verkaufstopp des Buches gefordert. [Die Zeit, 15.11.2010 (online)]
Ein ähnlicher Wert fällt bei der Umfrage der Kinderhilfe viel höher aus. [Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22]
Es verharmlose den sexuellen Missbrauch von Kindern, erklärte die Kinderhilfe am Sonntag. [Die Zeit, 15.11.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Kinderhilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderhilfe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderherz
Kinderheirat
Kinderheim
Kinderheilstätte
Kinderheilkunde
Kinderhilfswerk
Kinderhort
Kinderhose
Kinderhospiz
Kinderjahr