Kinderhilfe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kinderhilfe · Nominativ Plural: Kinderhilfen
WorttrennungKin-der-hil-fe (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Benefizkonzert Gunst Spende Verein Vorsitzende bayerisch deutsch finanzieren gründen spenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderhilfe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am vergangenen Montag hat sie traditionell 600 Frauen aufs Oktoberfest geladen, zugunsten der "Kinderhilfe".
Die Welt, 24.09.2005
So steht die Kinderhilfe Afghanistan vielleicht modellartig dafür, wie die Entwicklung des so hoffnungslos anmutenden Landes funktionieren könnte.
Die Zeit, 05.12.2006, Nr. 49
Mit ihrem Adventsbasar will die Kinderhilfe Geld für krebskranke Kinder sammeln.
Bild, 05.11.2002
All dies erfordert von der Kinderhilfe viel Geld, und so kann sie es sich nicht leisten, die Eltern ganz umsonst dort wohnen zu lassen.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1996
Seit 1974 hat sie sich vor allem im Rahmen der Kinderhilfe Chile für eine humanitäre Hilfe und Chilesolidarität eingesetzt.
konkret, 1987
Zitationshilfe
„Kinderhilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderhilfe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderherz
Kinderheirat
Kinderheim
Kinderheilstätte
Kinderheilkunde
Kinderhilfswerk
Kinderhort
Kinderhose
Kinderjäckchen
Kinderjahr