Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kinderhose, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kinderhose · Nominativ Plural: Kinderhosen
Worttrennung Kin-der-ho-se
Wortzerlegung Kind Hose

Verwendungsbeispiele für ›Kinderhose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn eine Kinderhose kaputt ist, kaufe ich einen Bügelflicken, und schon ist sie wieder heil. [Die Zeit, 24.09.1993, Nr. 39]
Doch seit der Anhebung des Taschengeldes rutschen sie öfter aus zerrissener Kinderhose. [Die Zeit, 06.08.1971, Nr. 32]
Auf dem Flohmarkt neben dem Blumengroßmarkt beobachtete ich, wie um eine Kinderhose zum Preis von zehn Mark gefeilscht wurde. [Die Zeit, 16.08.1985, Nr. 34]
Alte Schulterpolster lassen sich noch sehr gut als Knieschoner für Gartenhosen oder Kinderhosen verwenden. [Bild, 01.10.1998]
Die Beinchen der Larven kitzeln, wenn sie über Menschenfüße krabbeln, ihre Körper verfangen sich in Kinderhosen. [Süddeutsche Zeitung, 17.09.2004]
Zitationshilfe
„Kinderhose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderhose>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderhort
Kinderhilfswerk
Kinderhilfe
Kinderherz
Kinderheirat
Kinderhospiz
Kinderjahr
Kinderjubel
Kinderjäckchen
Kinderkalender