Kinderjahr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kinderjahr(e)s · Nominativ Plural: Kinderjahre · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungKin-der-jahr
WortzerlegungKindJahr
eWDG, 1969

Bedeutung

Jahr der Kindheit
Beispiel:
glückliche, schwere Kinderjahre verleben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erinnerung früh glücklich verbringen verleben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nein, er sollte die unbeschwerten Kinderjahre genießen, um sich dann mit zwölf entspannt an die Uni begeben zu können.
Die Zeit, 04.06.2003, Nr. 23
Ihre Zahl auf Erden war in unsern Kinderjahren nicht wesentlich anders als heute.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 323
Alles um mich herum, jedes noch so kleine Stück, ist mir vertraut, rief mich zurück in Kinderjahre.
Der Tagesspiegel, 08.09.2002
Sie war glücklich, meiner Braut, die gerne zuhörte, allerlei Geschichten aus meinen Kinderjahren zu erzählen.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Aber diese bessere Einsicht ist noch nicht über die Kinderjahre hinaus.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 176
Zitationshilfe
„Kinderjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderjahr>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderjäckchen
Kinderhose
Kinderhort
Kinderhilfswerk
Kinderhilfe
Kinderjubel
Kinderkalender
Kinderkanal
Kinderkarussell
Kinderkaufhaus