Kinderkosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungKin-der-kos-ten (computergeneriert)
WortzerlegungKindKosten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wird nicht in der Zeit vor den Kindern angespart für die lange Phase der hohen, durch keinen Splittingvorteil voll abzudeckenden Kinderkosten?
Der Tagesspiegel, 13.04.2001
Während die so genannten Kinderkosten zum überwiegenden Teil privat geblieben sind, wurden die Alterskosten in Gestalt einer umlagefinanzierten Zwangsversicherung sozialisiert.
Die Welt, 15.12.2000
Der Staat trug, wie die Familiensoziologin Jutta Gysi errechnet hat, 85 Prozent der Kinderkosten.
Die Zeit, 31.01.1997, Nr. 6
Zitationshilfe
„Kinderkosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderkosten>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderkost
Kinderkorb
kinderkopfgroß
Kinderkopf
Kinderkonfektion
Kinderkram
Kinderkrankenhaus
Kinderkrankheit
Kinderkrem
Kinderkreme