Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kinderkreuzzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kinderkreuzzug(e)s · Nominativ Plural: Kinderkreuzzüge
Aussprache 
Worttrennung Kin-der-kreuz-zug
Wortzerlegung Kind Kreuzzug
eWDG

Bedeutung

historisch Kreuzzug, an dem Kinder teilnahmen

Verwendungsbeispiele für ›Kinderkreuzzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch einige Teilnehmer der »Kinderkreuzzüge« sollen mit der Absicht losgezogen sein, das »Wahre Kreuz« zurückzuholen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15]
Allmählich isolierten sich die Besessenen von der Masse, löste sich der kommunistische Kinderkreuzzug, der Chaos schaffen wollte, selber im Chaos auf. [Die Zeit, 02.08.1974, Nr. 32]
Schlimm aber ist die Behauptung, der Kinderkreuzzug sei vom Abendland durchgeführt worden, um orientalische Kinder zu rauben. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2004]
Zu den großen Erzählungen des Mittelalters gehört die Geschichte von den Kinderkreuzzügen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15]
Eine Oper zum Thema der Kinderkreuzzüge von 1212 hat heute Premiere. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.1995]
Zitationshilfe
„Kinderkreuzzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderkreuzzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderkrankheit
Kinderkrankenhaus
Kinderkram
Kinderkosten
Kinderkost
Kinderkrieg
Kinderkriegen
Kinderkriminalität
Kinderkrippe
Kinderkutsche