Kinderprogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kinderprogramm(e)s · Nominativ Plural: Kinderprogramme
WorttrennungKin-der-pro-gramm
WortzerlegungKindProgramm

Typische Verbindungen
computergeneriert

Basar Basteln Biergarten Clown Familientag Flohmarkt Hüpfburg Infostand Kabarett Kid Live-Musik Livemusik Modenschau Ponyreiten Privaten Schminkstand Sommerfest Spezialität Spielfilm Streichelzoo Tanz Theateraufführung Tombola Vorführung Workshop abwechslungsreich bunt gewaltfrei reichhaltig speziell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderprogramm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als es nach der Wende hart wurde, haben wir uns auf Kinderprogramme spezialisiert.
Bild, 06.05.2003
Es wird ein richtiges Familienfest, ein Kinderprogramm ist natürlich mit eingeplant.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2002
Auf dem Platz spielt unter anderem die Band "Lift", außerdem gibt es ein Kinderprogramm.
Der Tagesspiegel, 27.06.2000
Kindermuseen gibt es in jeder größeren Stadt, Kinderprogramme in allen Museen.
Die Zeit, 25.02.2004, Nr. 09
Mutterseelenallein ist er früh um 11 Uhr ins »Berger-Kino« gekommen, zum Kinderprogramm.
konkret, 1987
Zitationshilfe
„Kinderprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderprogramm>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderpost
Kinderpossen
Kinderportion
Kinderpornographie
Kinderpornografie
Kinderprostitution
Kinderpsychiater
Kinderpsychiatrie
kinderpsychiatrisch
Kinderpsychologe