Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kinderschlitten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kinderschlittens · Nominativ Plural: Kinderschlitten
Worttrennung Kin-der-schlit-ten
Wortzerlegung Kind Schlitten

Verwendungsbeispiele für ›Kinderschlitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Winter haben sie die Hunde vor einen Kinderschlitten gespannt. [Bild, 21.07.1997]
Vom Markt verschwunden sind in letzter Zeit auch Kinderschlitten aus Aluminium. [Die Zeit, 27.02.1989, Nr. 09]
Ein alter Kinderschlitten Kanes wird verbrannt, in den Flammen erkennt man das Wort, das auf dem Schlitten steht, „Rosebud“. [Die Zeit, 09.03.1979, Nr. 11]
Nie wird Raissa die Prozession der Kinderschlitten über den Newski Prospekt vergessen. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2003]
Der Kinderschlitten, mit dem der Sechsjährige in den Fluss gefahren war, war bei der Suchaktion einige hundert Meter von der Unglücksstelle entfernt gefunden worden. [Süddeutsche Zeitung, 03.01.2003]
Zitationshilfe
„Kinderschlitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderschlitten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderschlafzimmer
Kinderschar
Kindersarg
Kindersachen
Kinderroller
Kinderschreck
Kinderschrift
Kinderschuh
Kinderschule
Kinderschutz