Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kindersicherung

Worttrennung Kin-der-si-che-rung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Technik Vorrichtung an den Hintertüren eines Autos, die es ermöglicht, die Türen so zu verriegeln, dass sie nur von außen geöffnet werden können

Verwendungsbeispiele für ›Kindersicherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinter dieser Kindersicherung steckt eine riesige Datenbank, die täglich aktualisiert wird. [Die Welt, 23.08.2000]
Doch eine Kindersicherung für sexuelle oder gewaltverherrlichende Inhalte gibt es nicht. [Die Zeit, 16.02.2009, Nr. 07]
Beispielsweise können nicht jugendfreie Passagen durch andere Szenen ersetzt und so eine Art Kindersicherung eingebaut werden. [Der Tagesspiegel, 13.02.2000]
Besonders groß ist die Freude, wenn eine eingeschaltete Kindersicherung unterlaufen wurde. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1999]
Ein Dutzend Kindersicherungen sind derzeit verfügbar; die drei erwähnten Programme schneiden unter ihnen noch am besten ab. [Die Zeit, 12.07.1996, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Kindersicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kindersicherung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindersex
Kindersendung
Kindersegen
Kinderseele
Kinderschürze
Kindersitz
Kindersoldat
Kinderspeisung
Kinderspiel
Kinderspielplatz