Kinderspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKin-der-spiel
WortzerlegungKindSpiel
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Beispiel:
ein lustiges, fröhliches Kinderspiel
2.
umgangssprachlich sehr leichte, einfache Sache
Beispiele:
diese Arbeit ist für ihn ein Kinderspiel
der Abstieg vom Gipfel war das reinste Kinderspiel gegen den Aufstieg
Was an der Medizin erlernbar sei, müßte man überhaupt als Kinderspiel bezeichnen [Wasserm.Wahnschaffe2,196]

Thesaurus

Synonymgruppe
Leichtigkeit · ↗Spielerei · einfache Sache · einfachste Sache der Welt  ●  (das) (reinste) Kinderspiel  fig. · (ein) Leichtes (für jemanden)  Hauptform · (ein) Kinderspiel  ugs., fig. · (jemanden nur) ein Lächeln kosten  ugs., fig. · (nur ein) Klacks mit der Wichsbürste  ugs. · ↗(nur) (eine) Fingerübung  ugs. · ↗Klacks  ugs. · ↗Kleinigkeit  ugs. · ↗Pappenstiel  ugs. · ↗Pipifax  ugs. · ↗Sonntagsspaziergang  ugs., fig. · ↗Spaziergang  ugs., fig. · ein Leichtes  ugs. · eine meiner leichtesten Übungen  ugs., Redensart · kein Hexenwerk  ugs. · kein Kunststück  ugs. · keine Hexerei  ugs. · kleine Fische  ugs., fig. · wenn's weiter nichts ist ...  ugs., Spruch
Assoziationen
  • anstandslos · ↗einfach · ↗mühelos · ohne Probleme · ohne Schwierigkeiten · ↗reibungslos · ↗störungsfrei · ↗umstandslos · unaufwändig  ●  ↗klaglos  österr. · ↗problemlos  Hauptform · wie am Schnürchen  ugs. · wie ein Glöckerl  ugs., österr. · wie geschmiert  ugs.
  • (etwas) kann jeder · ↗(sehr) einfach · ↗(sehr) leicht · ganz einfach · ganz leicht · jedes Kind kann das · keine Kunst (sein) · ↗simpel · so einfach wie eins und eins ist zwei · spielend einfach · supereinfach · ↗trivial · ↗unschwer  ●  ↗kinderleicht  Hauptform · mit dem kleinen Finger  fig. · nichts leichter als das!  Spruch · (etwas) im Stehen auf der Treppe erledigen  ugs., selten · babyeinfach  ugs. · babyleicht  ugs. · ein Leichtes (sein)  geh. · ich bin jahrelang ... gewesen  ugs. · jeder Idiot kann das  derb · kein Hexenwerk  ugs., fig. · keine Hexerei  ugs., fig. · nicht allzu viel dazu gehören (zu)  ugs. · nichts dabei sein  ugs. · pille-palle  ugs.
  • Spiel · spielerische Betätigung
  • leichthin · ↗lässig · mit Leichtigkeit · mit leichter Hand · mit routinierter Gelassenheit · mit spielerischer Leichtigkeit · ohne Anstrengung · ohne die geringste Mühe · ohne jede Anstrengung · ↗spielerisch · ↗unangestrengt  ●  aus dem Handgelenk  fig. · mit dem kleinen Finger  fig. · ↗mühelos  Hauptform · (immer) locker vom Hocker  ugs., Spruch · aus dem Effeff  ugs. · im Schlaf  ugs., fig. · mal eben so  ugs. · mit links  ugs.
  • (ein) leichtes Spiel · (eine) einfache Sache · keine (allzu) große Herausforderung  ●  ↗Heimspiel  fig.
  • Bagatelle · ↗Banalität · ↗Belanglosigkeit · ↗Geringfügigkeit · ↗Kleinigkeit · ↗Lappalie · ↗Nebensache · ↗Nebensächlichkeit · ↗Nichtigkeit · ↗Petitesse · Unwichtiges · ↗Unwichtigkeit · keine große Geschichte · keine große Sache  ●  Sturm im Wasserglas  fig. · ↗Fliegenschiss  derb, fig. · ↗Kiki  ugs. · ↗Kinkerlitzchen  ugs. · ↗Kleckerkram  ugs. · Kleinkleckerkram  ugs. · ↗Kleinkram  ugs. · ↗Marginalie  geh. · ↗Peanuts  ugs., engl. · ↗Pillepalle  ugs. · ↗Pipifax  ugs. · ↗Quisquilien (Plur., lat.)  geh. · Schnullibulli  ugs. · Tüddelkram  ugs., norddeutsch, variabel
  • (sich) nicht anstrengen (müssen) · (sich) nicht anzustrengen brauchen · leichtes Spiel haben (mit)  ●  mit links machen  ugs.
  • (etwas) mühelos (tun) · ↗(jemandem) leichtfallen · ↗(jemandem) liegen · begabt sein (für)
  • (ist) schon passiert  ugs. · schon erledigt  ugs.
Antonyme
  • (das) (reinste) Kinderspiel  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedienung Computer Einparken Erinnerung Erwachsene Fliese Flohmarkt Herstellung Installation Musik Orientierung Rest Spielzeug Suche Tanz Tombola Traum Vergleich afrikanisch alt anmuten ausnehmen beliebt erinnern grausam harmlos klingen lustig rein traditionell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wer hat denn behauptet, es sei ein Kinderspiel, eine neue Welt zu erfinden?
Der Tagesspiegel, 29.06.2004
Man dachte dagegen, einen visuellen Apparat anzulegen, sei ein Kinderspiel.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.2002
Sie sehen also, die Pflege unserer Anlagen ist ein Kinderspiel.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 161
Es war das reine Kinderspiel gewesen im Vergleich mit meiner Situation.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1705
Aber sie waren nur Kinderspiel, verglichen mit der Not jener Stunde.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 935
Zitationshilfe
„Kinderspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderspiel>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderspeisung
Kindersoldat
Kindersöckchen
Kindersitz
Kindersicherung
Kinderspielplatz
Kinderspielzeug
Kinderspital
Kindersportschule
Kindersprache