Kinderwunsch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kinderwunsch(e)s · Nominativ Plural: Kinderwünsche
Aussprache [ˈkɪndɐˌvʊnʃ]
Worttrennung Kin-der-wunsch
Wortzerlegung Kind Wunsch
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Wunsch nach einem eigenen Kind (oder einer bestimmten Anzahl eigener Kinder)
Grammatik: meist im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein unerfüllter Kinderwunsch
in Koordination: Karriere und Kinderwunsch
als Akkusativobjekt: den Kinderwunsch aufschieben, verschieben, zurückstellen
als Genitivattribut: die Erfüllung, Realisierung, Verwirklichung eines Kinderwunsches
in Präpositionalgruppe/-objekt: Frauen, Paare, Patienten mit Kinderwunsch
Beispiele:
Neunmal unterzog sich seine Frau einer künstlichen Befruchtung, erst beim zehnten Mal klappte es. Am Ende hatten sie zwei Kinder und knapp 40.000 Euro für ihren Kinderwunsch bezahlt. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.2019]
Seit elf Jahren spendet ein Schweizer sein Sperma an Frauen mit Kinderwunsch. Ganz privat, ohne Arzt und Samenbank. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.2020]
Eine Studie zeigt, dass sich auch in Deutschland immer mehr Frauen Eizellen entnehmen und einfrieren lassen und so ihren Kinderwunsch auf unbestimmte Zeit verschieben. [Social Freezing nimmt in Deutschland zu, 21.12.2014, aufgerufen am 18.08.2015]
Seit vier Jahren habe ich keine konkreten Kinderwünsche mehr gehabt. Nur nie ausgeschlossen, daß ich vielleicht mal später … [Merian, Svende, Der Tod des Märchenprinzen. Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980, S. 63]
Auch […] Ehepaare, die heute zwei und weniger Kinder haben wollen, hatten ursprünglich höhere Kinderwünsche. [Die Zeit, 11.07.1975]
2.
Wunsch eines Kindes
Grammatik: meist im Plural
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein unerfüllter Kinderwunsch
als Akkusativobjekt: einen Kinderwunsch erfüllen, realisieren, verwirklichen
Beispiele:
Berlins Weihnachtsmänner und Nikoläuse hatten am Sonnabend gut zu tun: Kinderwünsche notieren, Süßigkeiten verteilen, Fotos mit den Kleinen machen. [Der Tagesspiegel, 05.12.2004]
Im Weihnachtspostamt in Engelskirchen lernt man viel über beliebte Kindernamen, Weltpolitik und Glitzerstifte – und dass Kinderwünsche 2020 eher bescheiden ausfallen. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2020]
Nun erfüllte sich sein gern erzählter Kinderwunsch: Museumsdirektor zu sein. [Berliner Zeitung, 10.07.2003]
Da kommen die Eltern von der Arbeit nach Hause und zeigen sich nicht geneigt, sofort auf irgendwelche Kinderwünsche zu reagieren. [Ichenhäuser, Ernst Z.: Erziehung zum guten Benehmen. Berlin: Volk u. Wissen 1983, S. 62]
Kindern, die mit ihren Müttern in der Schlange vor der Kasse stehen, soll nicht der Appetit auf Süßigkeiten nahegelegt werden, und ihre Mütter dürfen nicht in die unangenehme Lage versetzt werden, die lauten Kinderwünsche durch den Kauf von Süßigkeiten dämpfen zu müssen. [Was Kinder und Kaufleute glücklich macht, 16.10.1970, aufgerufen am 18.08.2015]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Kinderwunsch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinderwunsch‹.

Zitationshilfe
„Kinderwunsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinderwunsch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderwochenheim
Kinderwiege
Kinderwelt
Kinderweise
Kinderweinen
Kinderwärterin
Kinderwäsche
Kinderzahl
Kinderzeichnung
Kinderzeit