Kindespflicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKin-des-pflicht
WortzerlegungKindPflicht
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Kindesliebe
Beispiel:
der Sohn vergaß niemals seine Kindespflicht gegenüber seinen Eltern

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie sehr ihre Weigerung gegen die tradierte Kindespflicht verstößt, beweist die vollkommen unangemessen erscheinende Reaktion des Vaters.
Die Zeit, 03.08.1990, Nr. 32
Zitationshilfe
„Kindespflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kindespflicht>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindespflege
Kindesnöte
Kindesmutter
Kindesmuhme
Kindesmörderin
Kindesraub
Kindesschänder
Kindestod
Kindestötung
Kindesunterschiebung