Kindeswohl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kindeswohl(e)s · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Kindswohl · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kindswohl(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungKin-des-wohl ● Kinds-wohl
WortzerlegungKindWohl
Wortbildung mit ›Kindeswohl‹ als Erstglied: ↗Kindeswohlgefährdung · ↗Kindswohlgefährdung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beeinträchtigung Begriff Elternrecht Förderung Gefahr Gefährdung Interesse Maßstab Mittelpunkt Sinn Sorge Vordergrund Wahrung beachten berücksichtigen dienen entsprechen gefährden orientieren rücken widersprechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kindeswohl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun rudert Ed Ball, der fürs Kindeswohl zuständige Minister, zurück.
Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42
Das Kindeswohl verlange nicht, daß das Kind aufenthaltsrechtlich ausschließlich der Mutter zugeordnet werde.
Die Welt, 26.11.2005
Wenn ein Kind durch eine so aufwendige Therapie gezeugt wird, dann muß das Kindeswohl über allem stehen.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.1998
Das Mädchen würde dem Spott anderer Kinder ausgesetzt, dies widerspreche dem Kindeswohl.
Bild, 16.07.2004
Sie betonte, die Übernahme gemeinsamer Verantwortung diene gerade "dem vielzitierten, aber oft zur verbalen Pflichtübung erstarrten" Begriff vom Kindeswohl.
Der Spiegel, 04.08.1980
Zitationshilfe
„Kindeswohl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kindeswohl>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindesvermögen
Kindesvater
Kindesunterschiebung
Kindestötung
Kindestod
Kindeswohlgefährdung
Kindeszeit
Kindfrau
kindgemäß
kindgerecht