Kindschaftsrecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kindschaftsrechts · Nominativ Plural: Kindschaftsrechte · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈkɪntʃafʦˌʀɛçt]
Worttrennung Kind-schafts-recht
Wortzerlegung  Kindschaft Recht
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht Gesamtheit derjenigen Rechtsnormen des Familienrechts, welche das Verhältnis zwischen Eltern und Kind regeln, darunter zum Beispiel die elterliche Sorge für die Person und das Vermögen des Kindes, den Umgang des Kindes mit seinen Eltern und dritten Personen sowie das Abstammungs- und Adoptionsrecht
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das neue Kindschaftsrecht
als Genitivattribut: die Reform des Kindschaftsrechts
Beispiele:
Die Reform des Kindschaftsrechts, die das gemeinsame Sorgerecht auch nach der Scheidung zum Normalfall erhob, war Ende der Neunzigerjahre eine Sensation. [Süddeutsche Zeitung, 06.05.2017]
Das Kindschaftsrecht ist Teil des Familienrechtes und enthält Bestimmungen unter anderem über die gegenseitige Unterhaltspflicht von Verwandten, über Rechte und Pflichten zwischen Eltern und Kindern, als auch über die Adoption. [Familie – Trennung – Unterhalt, 11.02.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Das Bundesjustizministerium hatte in der vergangenen Woche Eckpunkte für eine gesetzliche Regelung der Beschneidung vorgestellt. Demnach soll die Frage nicht im Strafgesetzbuch, sondern im Kindschaftsrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch als Teil der elterlichen Sorge geregelt werden. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2012]
Vor allem seit der Reform des Kindschaftsrechts 1998, mit der die rechtliche Position nichtehelicher Kinder gegenüber ehelichen verbessert wurde, lassen sich Schwangere und ihre Partner mit dem Heiraten Zeit oder verzichten ganz auf den Trauschein. [Leipziger Volkszeitung, 13.08.2011]
Seit 1998 gesteht das Kindschaftsrecht Großeltern ein eigenes Recht auf Umgang mit ihren Enkelkindern zu – wenn es deren Wohl dient. [Badische Zeitung, 24.10.2011]
Die bisherige Bestimmung des bürgerlichen Gesetzbuches, daß dem Mann die Entscheidung in allen, das gemeinschaftliche eheliche Leben betreffenden Angelegenheiten zusteht, wurde gestrichen. Im Kindschaftsrecht steht aber das Letztentscheidungsrecht weiterhin dem Vater zu. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1958]]
Die Anwendung der internationalen Ehe‑ und Kindschaftsrechte wird von Standesbeamten als eines der derzeit größten Probleme bezeichnet. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.1997] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Kindschaftsrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kindschaftsrecht‹.

Zitationshilfe
„Kindschaftsrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kindschaftsrecht>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kindschaft
Kindsbewegung
Kindlichkeit
kindlich
Kindlein
kindschen
Kindsfrau
kindsgerecht
Kindskopf
kindskopfgroß