Kinoleinwand, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kinoleinwand · Nominativ Plural: Kinoleinwände
Worttrennung Ki-no-lein-wand
Wortzerlegung Kino Leinwand

Typische Verbindungen zu ›Kinoleinwand‹ (berechnet)

erobern füllen grossen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kinoleinwand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kinoleinwand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Nachmittag sehe ich wieder einmal den General auf der Kinoleinwand. [Die Zeit, 10.07.1959, Nr. 28]
Hinter ihnen erhebt sich die Kinoleinwand, auf die das Spiel übertragen wird. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2004]
Andere Künstler arbeiten sich an den formalen Beschränkungen der Kinoleinwand ab. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2002]
Wie verhält es sich mit dem schlechten Geschmack auf der Kinoleinwand? [Süddeutsche Zeitung, 26.06.1999]
Selbst auf der Kinoleinwand wimmelt es nur so von Aliens. [Süddeutsche Zeitung, 11.10.1997]
Zitationshilfe
„Kinoleinwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kinoleinwand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinokette
Kinokasse
Kinokarte
Kinokalender
Kinoinhaber
Kinomaschine
Kinonglas
Kinoorgel
Kinoplakat
Kinoproduktion