Kirbe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kirbe · Nominativ Plural: Kirben
Aussprache [ˈkɪʁbə]
Worttrennung Kir-be
formal verwandt mit Kirchweih
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

D-Südwest
Synonym zu Kirmes
Beispiele:
In Würtingen wird die Kirbe seit Jahren gemeinsam von Musik‑, Schützen‑ und Sportverein ausgerichtet. [Reutlinger General-Anzeiger, 21.10.2019]
Selbstverständlich gehören die beim Publikum beliebten Veranstaltungen wie der Fuhrmannstag am 7. Juli oder die Kirbe am ersten Oktober‑Wochenende zum Programm. [Südkurier, 15.03.2019]
Es ist noch wunderbarer Altweibersommer, an einigen Reben hängen noch die satten Rotweintrauben, überall in den Gemeinden wird schon Kirbe gefeiert, der neue Wein aufgetischt und der Zwiebelkuchen in den öffentlichen Backhäusern fabriziert. [Erntezeit, 22.10.2012, aufgerufen am 21.07.2020]
Vergnügungen nach Art des alten Dorfes durften am Wochenende bei der Neuhauser Kirbe im Freilichtmuseum erlebt werden. [Südkurier, 07.10.2002]
Der Herbst ist die Zeit der Feste. So werden vielerorts noch die traditionellen Kirchweihen, Kirben und Kerwen begangen, Herbst‑, Wein‑, und Ernte‍(dank)‍feste stehen auf dem Programm. [Hamburger Abendblatt, 22.09.2001]
spezieller
Synonym zu Kirchweih, siehe auch Kirchweihe
Beispiele:
Kirchengemeinde und Kohlstetter Laden beleben […] eine Tradition, mit der früher an die erste Weihe der Kirche erinnert wurde: Kirbe, Kirchweih, ein fröhliches Fest in der Schnittmenge von dörflichem Leben. [Reutlinger General-Anzeiger, 08.10.2016]
Traditionell beginnt die Kirbe mit dem Gottesdienst, zu dem Pfarrer Josef M[…] zahlreiche Gläubige in der Festhalle begrüßte. [Südkurier, 18.10.2016]
Die Kirbe gibt es seit mehr als hundert Jahren, die erste zur Einweihung der Häslacher Kirche. [Reutlinger General-Anzeiger, 20.09.2016]
Das einst religiöse Fest, das heute mal »Kirbe« oder in anderen Teilen Deutschlands auch »Kilbi« genannt wird, hat, das zeigt sich dieser Tage auf ein Neues, nichts von seinen Stellenwert eingebüßt. [Fränkischer Tag, 16.09.2010]
Ursprünglich als »Kirchweih‑Fest« religiös motiviert, hat sich die »Kirbe« bald zu einem deftigen Dorffest entwickelt. [Südkurier, 29.09.2005]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Kemmes (Nassau) · Kier (Spessart)  ●  Kerb  westdeutsch · Kerm  unterfränkisch · Kermes  westdeutsch · Kerms  thüringisch · Kermst  thüringisch · Kerwa  fränk. · Kerwe  pfälzisch · Kiada  südoberpfälzisch · Kirb  westdeutsch · Kirbe  pfälzisch · Kirchweih  Hauptform · Kirmse  thüringisch · Kirwa  ostfränkisch · Käada  südoberpfälzisch · Kärms  thüringisch · Kärmst  thüringisch · Kärwa  fränk. · Kärwe  pfälzisch · Kirmes  ugs., Hauptform
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Kirbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kirbe>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kir royal
Kir
Kips
Kippwagen
Kippvorrichtung
Kirchbank
Kirchdach
Kirchdorf
Kirche
Kirchenabgabe