Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kirchenführung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kirchenführung · Nominativ Plural: Kirchenführungen
Worttrennung Kir-chen-füh-rung
Wortzerlegung Kirche Führung

Typische Verbindungen zu ›Kirchenführung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kirchenführung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kirchenführung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Kirchenführung ist dies seit langem bekannt, doch wurden auch hier keine Namen genannt. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.1999]
Aber in der Praxis verschließt man in der Kirchenführung die Augen davor. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.1996]
Im März hatten erst zwei Drittel das Verhalten der Kirchenführung missbilligt. [Der Tagesspiegel, 23.04.2002]
Weder die Regierung noch das Parlament sollten versuchen, ihren Willen anderen einfach aufzudrängen, warnte die Kirchenführung. [Die Zeit, 17.08.2011 (online)]
Doch die Kirchenführung scheint abermals den Anschluß verloren zu haben. [Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Kirchenführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kirchenf%C3%BChrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenführer
Kirchenfunk
Kirchenfreiheit
Kirchenfrau
Kirchenfrage
Kirchenfürst
Kirchengebet
Kirchengebot
Kirchengebäude
Kirchengegner