Kirchenschändung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kirchenschändung · Nominativ Plural: Kirchenschändungen
WorttrennungKir-chen-schän-dung
WortzerlegungKircheSchändung
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Entweihung einer Kirche (1) durch mutwillige Zerstörung, Beschädigung oder Beschmutzung
Beispiele:
Er [der OSZE-Bericht über Hass-Verbrechen gegen religiöse Minderheiten] listet für Deutschland im Jahr 2012 genau 414 Übergriffe auf Christen und christliche Einrichtungen auf. Darunter sind auch 4 Fälle von Friedhofs- und 19 Fälle von Kirchenschändung. [Bild, 11.11.2013]
Erst vor kurzem habe ich hier auf dem Blog über Kirchenschändungen im südwestdeutschen Raum berichten müssen. […] Kirchen werden aufgebrochen, bestohlen und verwüstet. Ohne tieferen Sinn und Zweck, aber mit hohem Symbolwert. [Berliner Gebetskreis, 09.02.2014, aufgerufen am 29.04.2016]
Nach einer Serie offenbar satanistischer Kirchenschändungen in der Bretagne hat die Polizei im Westen Frankreichs ein junges Paar festgenommen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.02.2006]
Die Beamten hatten [bei dem festgenommenen Jugendlichen] unter anderem zwei Spraydosen und einen Zeitungsausschnitt mit einem Bericht über die Kirchenschändung sicher gestellt. Die russisch-orthodoxe Kirche war seit Mitte Februar drei Mal mit Hakenkreuzen und antirussischen Parolen beschmiert worden. [Süddeutsche Zeitung, 06.03.2000]
Bei den Grab- und Kirchenschändungen mochte das Gericht auch nicht ansatzweise den Eindruck der Bagatellisierung aufkommen lassen. Die Angeklagten hätten ihre Taten zum Teil zwar noch als unter 18jährige begangen, es brauche aber keine besondere Reife, um das Unrecht des Verwüstens von Gräbern oder einer Kapelle einzusehen. Die Sanktionen fielen entsprechend deutlich aus. [Neue Zürcher Zeitung, 18.11.1999]
Die Kirchen des Landes [der Sowjetunion] wurden entweiht und zerstört, unwiederbringliche Kunstwerte vernichtet. […] Der Widerstand der Gläubigen, die die Kirchenschändung durch Blockaden zu verhindern suchten, wurde mit Gewalt gebrochen. […] [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.03.1998]

Thesaurus

Synonymgruppe
Frevel · Kirchenschändung · ↗Sakrileg  ●  Religionsvergehen  fachspr.
Zitationshilfe
„Kirchenschändung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kirchensch%C3%A4ndung>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kirchenregiment
Kirchenreform
kirchenrechtlich
Kirchenrecht
Kirchenraum
Kirchenschatz
Kirchenschiff
Kirchenschriftsteller
Kirchenschweizer
kirchenslawisch