Kissenbezug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKis-sen-be-zug (computergeneriert)
WortzerlegungKissenBezug
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
ein weißer, bunter, frischer Kissenbezug
die Kissenbezüge erneuern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Vorhang bestickt nähen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kissenbezug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch für zwei fein gewebte Kissenbezüge aus dem Iran verlangt er unnachgiebig 250 Dollar.
Der Tagesspiegel, 17.04.2003
Dieser Kissenbezug paßte gar nicht mehr über die jetzt gebräuchlichen Kissen.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 393
Außerdem sind einige Kissenbezüge mit einem ähnlich herzigen Muster bedruckt.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 290
Doch schicke Kissenbezüge gibt es im Internet sprichwörtlich an jeder Ecke.
Die Zeit, 08.10.2013 (online)
Thomas nahm ihr das Laken ab und stopfte es in einen Kissenbezug unter dem Küchentisch.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 54
Zitationshilfe
„Kissenbezug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kissenbezug>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kissen
Kismet
Kirtag
Kirschwein
Kirschwasser
Kissenfüllung
Kissenhülle
Kissenplatte
Kissenschlacht
Kissenüberzug