Klärgas, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Klärgases · Nominativ Plural: Klärgase
Aussprache [ˈklɛːɐ̯gaːs]
Worttrennung Klär-gas
Wortzerlegung klärenGas

Typische Verbindungen zu ›Klärgas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Biomass Deponiegas

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klärgas‹.

Verwendungsbeispiele für ›Klärgas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings enthält Klärgas rund 30 Prozent weniger Methan als Erdgas.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2000
Das beginnt bei der Wärmepumpe, die natürlich mit dem im Klärwerk anfallenden Klärgas betrieben wird.
Die Zeit, 16.10.1981, Nr. 43
Seit 1990 sind sie gesetzlich verpflichtet, Strom aus Wasserkraft, Windkraft, Sonnenenergie, Deponiegas, Klärgas und Biomasse in das öffentliche Netz aufzunehmen.
Die Welt, 11.08.2004
In Jenbach fertigen sie heute Motoren, mit denen man aus Biogas, Deponiegas, Grubengas oder Klärgas Strom und Wärme erzeugen kann.
Die Zeit, 07.06.2010, Nr. 23
Dort wurde von 1909 bis 1975 aus Klärgas und dem Gas aus verkokster Steinkohle Stadtgas hergestellt.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.2003
Zitationshilfe
„Klärgas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kl%C3%A4rgas>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klarett
klarerweise
klären
Klareis
Klare
klargehen
Klärgrube
Klarheit
klarieren
Klarierung