Klagefrist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Klagefrist · Nominativ Plural: Klagefristen
WorttrennungKla-ge-frist (computergeneriert)
WortzerlegungKlageFrist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf ablaufen auslaufen dreiwöchig einhalten einheitlich verlängern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klagefrist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Klagefrist von zwei Monaten zwingt das betroffene Unternehmen zu raschem Handeln.
Die Zeit, 06.09.1963, Nr. 36
Dabei wurde die Klagefrist von zwei auf drei Monate verlängert.
Der Tagesspiegel, 14.09.2001
Die Bahn könnte demnach mit dem Bau beginnen, ohne Klagefristen abwarten zu müssen.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1999
Kinsky habe versäumt, innerhalb der Klagefrist von zehn Jahren seine Ansprüche geltend zu machen.
Die Welt, 01.08.2003
Wegen eines Formfehlers der Hamburger Wirtschaftsbehörde muß die Klagefrist gegen den Flughafen-Ausbau in Fuhlsbüttel um einen Monat verlängert werden.
Bild, 24.07.1998
Zitationshilfe
„Klagefrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klagefrist>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klageerwiderung
Klageerhebung
Klagechor
Klagebrief
Klagebegehren
Klageführung
Klagegesang
Klagegeschrei
Klagelaut
Klagelied