Klapperschlange, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKlap-per-schlan-ge
WortzerlegungklappernSchlange
eWDG, 1969

Bedeutung

lange amerikanische Giftschlange mit einem Schwanzende aus hohlen Hornkapseln, das sie in der Erregung unter lautem Zischen rasselnd aufrichtet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klappern · Klapper · klapperig · Klapperkasten · Klapperschlange · Klapperstorch
klappern Vb. ‘durch schnelles Aufeinanderschlagen von zwei festen Gegenständen Lärm hervorrufen’, mhd. klappern ‘klappern, schwatzen, klatschen’, mnd. klapperen, Iterativbildung zu lautnachahmendem ↗klappen (s. d.). Klapper f. ‘Gerät, das klappernde Geräusche erzeugt’, mhd. klapper(e). klapperig Adj. ‘schwatzhaft’ (15. Jh.), dann ‘klappernd, alt, abgenutzt’. Klapperkasten m. ‘altes Klavier’ (19. Jh.), dann auch ‘altes Fahrzeug’ u. dgl. Klapperschlange f. Giftschlange mit einer Rassel (Klapper) am Schwanzende (1669), möglicherweise Übersetzung von engl. rattlesnake (1630). Klapperstorch m. md. und kindersprachliche Bezeichnung für den Storch (17. Jh.) nach dem mit dem Schnabel erzeugten klappernden Geräusch.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Biß Gift Kobra Kojote Krokodil Rasseln Skorpion Wüste beißen gebraten gefährlich klappern rasseln schützen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klapperschlange‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Klapperschlangen sind selbst dann noch gefährlich, wenn sie ihren Kopf verloren haben.
Bild, 18.06.1999
Hierauf ging er ausgerechnet auf den "Berg" der Klapperschlangen zu.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 63
Wer auf eine tote Klapperschlange trifft, sollte sie also am besten in Ruhe lassen.
o. A.: Schlangen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Die Klapperschlangen sind im Sioux County stellenweise noch recht häufig.
Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 276
Die Klapperschlangen wurden ins Türmlein gebracht und das Bockshorn blies zum Fünfuhrtee.
Ball, Hugo: Tenderenda der Phantast. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 5189
Zitationshilfe
„Klapperschlange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klapperschlange>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klapperpuppe
klappern
Klapperlatschen
Klapperkiste
Klapperkasten
Klapperstorch
Klappertopf
Klappfahrrad
Klappfenster
Klapphornvers