Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Klapsmühle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Klapsmühle · Nominativ Plural: Klapsmühlen
Aussprache 
Worttrennung Klaps-müh-le
Wortzerlegung Klaps Mühle1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

salopp psychiatrische Klinik

Thesaurus

Synonymgruppe
Nervenheilanstalt · Nervenklinik · psychiatrische Anstalt  ●  psychiatrische Klinik  Hauptform · Hotel zur lockeren Schraube  ugs., scherzhaft · Irrenanstalt  derb · Irrenhaus  derb · Klapse  ugs., salopp · Klapsmühle  ugs. · Narrenhaus  fachspr., veraltet · Psychiatrie  ugs. · Psychoklinik  ugs. · Tollhaus  geh., fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Klapsmühle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Zeit fühlte ich mich reif für die Klapsmühle. [Bild, 27.03.2004]
Da dreht der mittellose Maler durch, kommt in die Klapsmühle. [Bild, 12.04.2001]
Spätestens da kannst du als Trainer das Zimmer in der Klapsmühle fest buchen. [Bild, 13.01.2001]
Wenn man uns unsere Wurzeln abschneidet, landen wir in der Klapsmühle. [Die Zeit, 01.08.1997, Nr. 32]
Wer absurde Weltanschauungen allzu laut äußert, kommt aber in die Klapsmühle. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2000]
Zitationshilfe
„Klapsmühle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klapsm%C3%BChle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klapsmann
Klapse
Klaps
Klappverdeck
Klapptisch
Klar
Klarapfel
Klarblick
Klare
Klareis