Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Klarinettenspieler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Klarinettenspielers · Nominativ Plural: Klarinettenspieler
Aussprache [klaʀiˈnɛtn̩ˌʃpiːlɐ]
Worttrennung Kla-ri-net-ten-spie-ler
Wortzerlegung Klarinette Spieler

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Klarinettenspieler · Klarinettist
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Klarinettenspieler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich zu sehen ist ein unbekannter Klarinettenspieler, dessen Zähne bleiben, wo sie sind. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.1998]
Da steht ein Klarinettenspieler, mit Blick auf den Dom und spielt traurige Lieder. [Der Tagesspiegel, 13.04.2002]
In seiner Brecht‑Chronik (Suhrkamp 1997) registriert Werner Hecht einen Auftritt Brechts »als Gast in Karl Valentins Kabarett in der Szene Orchesterprobe (Klarinettenspieler)« am 31. Mai 1920 . [Süddeutsche Zeitung, 07.02.1998]
Zitationshilfe
„Klarinettenspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klarinettenspieler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klarinettenquintett
Klarinettenlauf
Klarinettenbauer
Klarinettenbau
Klarinette
Klarinettist
Klarisse
Klarissenorden
Klarkohle
Klarlack